Naturschutzgebiet Suldtal

Das Naturschutzgebiet Suldtal ist von Anfang Mai bis Ende Oktober zugänglich.

Im Naturschutzgebiet befinden sich zahlreiche Wandermöglichkeiten, als auch Bikerouten auf denen die Landschaft genossen werden kann. Zur Erholung laden Picknickmöglichkeiten entlang des Suldbaches zu einer Pause ein. Am Ende des Tals befindet sich der Pochtenfall, dieser kann innerhalb von 15 Minuten zu Fuss auf einem kleinen Rundweg erreicht werden. Im heimeligen Restaurant Pochtenfall, welche einheimische Spezialitäten anbietet können Sie sich während der Sommer Saison (Anfang Mai bis Ende Oktober) eine Stärkung gönnen.

Entdecken Sie die blühenden Bergwiesen und prächtigen Wälder, ein rauschender Wildbach, scheue Wild- und Vogelarten, ein majestätisches Steinadlerpaar, seltene Blumen und Pflanzen.

Im Suldtal sind Sie der Natur ganz nah, mehr zu den Pflanzen welche im Suldtal wachsen finden Sie auf unseren Botanischen Exkursionen heraus. Entlang dem sprudelnden Suldbach laden zahlreiche idyllische Plätzlein zum Verweilen, Grillieren oder Picknicken ein. Doch aufgepasst: bei Gewitter kann das Wässerchen rasch zum Wildbach werden. Nach rund einer Stunde ab Aeschiried erreichen Sie das Restaurant Pochtenfall.

Das Suldtal ist auch mit dem Auto erreichbar. Allerdings muss beim Eingang des Tals ein Parkticket gelöst werden, welches auf allen Parkplätzen im Suldtal gültig ist. Bitte achten Sie darauf, genügend Parkzeit zu lösen und das Parkticket gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe zu hinterlegen. Am Wochenende von Juli bis Oktober empfehlen wir Ihnen das Postauto ins Suldtal zu nutzen.

Das Suldtal ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen:

Pochtenfall Rundweg: Eine wunderschöne Wanderung rund um den eindrucksvollen Pochtenfall.

Alpiner Bänklirundweg: Via Greberegg führt dieser Weg auf dem Grat nach Aeschiried. Die Aussicht von hier ist einfach grandios.

Morgenberghorn: Diese anspruchsvolle Wanderung eignet sich nur für geübte Wanderer.

Rengglipass: Entlang der Suld und vorbei am tosenden Pochtenfall gelangen Sie ins Schlieri und zum Rengglipass. Wer möchte, steigt von hier nach Saxeten ab.

Renggpass: Eine Wanderung der Sonderklasse mit traumhafter Aussicht von der Wätterlatte.

Latreje: Entlang der Suld und vorbei am Pochtenfall gelangen Sie ins Schlieri und wandern via Latrejenfeld ins Kiental.

Jetzt entdecken

Das Restaurant Pochtenfall liegt zuhinterst im Suldtal und ist nur in den Sommermonaten offen. Die Gerichte aus der gutbürgerlichen Küche und die vielen einheimischen Spezialitäten sind eine wahre Gaumenfreude. Auf der grossen Terrasse lässt es sich verweilen und geniessen. Bei schlechtem Wetter finden Sie in der kleinen gemütlichen Gaststube Platz. Ausserdem bietet das Restaurant einen grossen Saal für 80 Personen, welcher sich perfekt für Ihren Familienanlass eignet. 

Jetzt entdecken

Mit dem Auto erreichen Sie das Suldtal ab Spiez, Leissigen oder Mülenen.
Im Dorf Aeschi verlassen Sie den Kreisel Richtung Aeschiried und folgen der Strasse für ca. 5 km bis zum Parkplatz bei der Busendstation Aeschiried. Bitte vergessen Sie nicht, das Parkticket zu lösen und gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe zu platzieren. Sie können mit dem Auto auch weiter ins Suldtal fahren, allerdings muss beim Eingang des Tals ein Parkticket gelöst werden, welches auf allen Parkplätzen im Suldtal gültig ist.

Am Wochenende von Juli bis Oktober empfehlen wir Ihnen das Postauto ins Suldtal zu nutzen.

☐ ganzjährig   
☐ Januar   ☐ Februar☐ März☐ April
☒ Mai☒ Juni  ☒ Juli☒ August
☒ September☒ Oktober☐ November☐ Dezember

Das Postauto fährt ab Bahnhof Spiez im Stundentakt Richtung Aeschiried (Linie 62). Bei der Haltestelle Aeschiried Schulhaus steigen Sie aus, resp. am Wochenende um. Unter der Woche wandern Sie ab Aeschiried bis zum Restaurant Pochtenfall ca. 5 km resp. rund 60 min. Am Wochenende von Juli bis Oktober fahren fünf Kurspaare ab Aeschiried ins Suldtal.